Ein Tag...

der kein Ende nehmen sollte.
Es gibt Tage, von denen wünscht man sich, dass sie immer weiter gehen sollten... heute war und ist so einer.

Nach den Geschehnissen des Tages durfte ich mich um23h nun bereit machen, den Tag fortzusetzen.
Ich sollte meine Erlebnisse des Tages auf Band einlesen und sie der Herrin zumailen.
Dieses allerdings nicht einfach am Schreibtisch sitzend, sondern mit Plug im Arsch, kniend, mit dick aufgelegtem Labello, damit ich wie eine Schlampe kommen konnte.

Während ich nun von den Erlebnissen des Tages berichtete, dauerte es nicht lange, bis es mich wieder völlig geil gemacht hat, denn es war ein beeindruckendes, bedrückendes aber ebenso geiles Erlebnis auf dem Gaystrich, das mich so wild machte, dass ich in kürzester Zeit einen lauten, aus mir brechenden Orgasmus für die Herrin erleben durfte... allerdings natürlich nur für sie... und das machte mich noch geiler und den Orgasmus noch viel explosiver.
Es war ein heftiger Tag, der noch lange nachhallen wird.
Ein Tag, den ich morgen am liebsten fortsetzen würde... ein Tag, der für meine Herrin nie enden sollte.

Und nun, wo ich den Bericht des Tages schreibe, macht es mich schon wieder geil...das Gefühl, eine Schlampe der Herrin zu sein... ihr zu dienen, für sie anzuschaffen.
Ein Tag, der nicht enden sollte.

29.11.06 23:53

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen